Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Internationalen Prayerfestival der JUGEND 2000 vom 08.08.-12.08.2018

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (§ 15 Abs. 1 lit. a, KDG [Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz]):

    Pro JUGEND 2000 e.V.
    Vorstand: Peter Späth
    Vereinsregister Nr. VR 751 beim AG Neu-Ulm
    Raingasse 5
    89284 Pfaffenhofen
    Tel: 07302/4948
    E-Mail: office@jugend2000.org
    Internet: www.jugend2000.org

  2. Verarbeitungszwecke und Gesetzesgrundlage (§ 15 Abs. 1 lit. c, KDG)

    Ihre personenbezogenen Angaben, die Sie im Zuge der Anmeldung an uns übermitteln, werden für die Zwecke der Verwaltung, Koordination und Durchführung des Internationalen Prayerfestivals verarbeitet. Diese Angaben sind für uns notwendig, damit das Event abgewickelt werden kann (§ 6 Abs. 1 lit. c, KDG).
    Die hierfür erhobenen Kategorien personenbezogener Daten der Teilnehmer als auch der Erziehungsberechtigten sind (Von der Aufsichtsperson Minderjähriger werden lediglich Name, Adresse und Alter aufgenommen):
    • Vorname
    • Nachname
    • Straße
    • PLZ + Ort
    • Telefonnummer
    • Geburtsdatum
    • E-Mail Adresse
    • Diözese
    • Festnetznummer / Handynummer

    Die erhobenen Kategorien personenbezogener Daten der Erziehungsberechtigten sind:
    • Vorname
    • Nachname
    • Festnetznummer
    • Handynummer

  3. Dauer der Speicherung und Löschung der Daten (§ 15 Abs. 2 lit. a, KDG) und Betroffenenrechte (§ 15 Abs. 2 lit. b, c, und d, KDG)

    Sie haben als betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob die betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in § 17 KDG im einzelnen aufgeführten Informationen.

    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (§ 18 KDG).

    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in § 19 KDG im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in § 20 KDG aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

    Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (§ 23 KDG).

    Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das KDG verstößt (§ 48 KDG). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer kirchlichen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Die zuständige Aufsichtsbehörde für die Diözese Augsburg ist:

    (Diözesan-)Datenschutzbeauftragter der Bayer. (Erz-)Diözesen
    Herr Jupp Joachimski
    Rochusstraße 5
    80333 München
    Tel: 089/2137-1796
    Fax: 089/2137-1585
    Email: jjoachimski@eomuc.de

  4. Bereitstellung der personenbezogenen Daten (§ 15 Abs. 2 lit. e, KDG)

    Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

  5. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (§ 15 Abs. 2 lit. f, KDG)

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling wird nicht durchgeführt.

  6. Sicherheitshinweis

    Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

    Bei evtl. Rückfragen stehen Ihnen folgende Personen bzw. Stellen selbstverständlich gerne zur Verfügung:

    Pro JUGEND 2000 e.V.
    Vorstand: Peter Späth
    Vereinsregister Nr. VR 751 beim AG Neu-Ulm
    Raingasse 5
    89284 Pfaffenhofen
    Tel: 07302/4948
    E-Mail: office@jugend2000.org
    Internet: www.jugend2000.org